Falschparker

 

 

Falschparker sind ein lästiges Problem. Sie haben einen Parkplatz angemietet und können diesen nicht nutzen, weil immer wieder fremde Fahrzeuge auf Ihrem Parkplatz stehen.

Folgende Möglichkeiten haben Sie:

Sie heften einen Zettel an das Fahrzeug und weisen den Falschparker auf den Missstand hin. Dieser wird Ihnen danken, denn es hat für ihn keine weitere Konsequenz.

Sie beauftragen ein Abschleppunternehmen und lassen den Falschparker abschleppen. Oft ist es jedoch so, dass der Falschparker vor Eintreffen des Abschleppfahrzeuges weg ist. Sie tragen die Kosten der „Leerfahrt“.

Sie beauftragen ein Unternehmen welches auf das Abschleppen von Falschparkern spezialisiert ist. In München und Umgebung zum Beispiel „McSchlepp“. Diese geben das Fahrzeug erst wieder heraus, wenn der Falschparker die Abschleppmaßnahme bezahlt hat.

Wenn Sie jedoch diesen einen Falschparkvorgang noch hinnehmen können, künftig jedoch für klare Verhältnisse sorgen wollen, bietet sich die Abmahnung des Falschparkers an.

Wir favorisieren diese Vorgehensweise, da es zum Abschleppen das mildere Mittel darstellt.

Sie dokumentieren den Parkverstoß durch Photos. Bitte sorgen Sie dafür, dass auf diesen das Kennzeichen des Falschparkers lesbar ist, ebenso (ggf. durch weitere Photos) die Situation aus der sich der Parkverstoß ergibt. Idealerweise lässt sich auf weiteren Photos erkennen aus welchen Umständen sich der Parkverstoß ergibt (Photos der Beschilderung „Privatparkplatz“).

Diese Photos mailen Sie an unser Büro. Wir erledigen den Rest für Sie und sorgen durch eine sogenannte Abmahnung dafür, dass Ihnen der Parkplatz künftig uneingeschränkt wieder zur Verfügung steht.

Die Kosten unserer Dienstleitung hat in der Regel der Falschparker zu tragen. Wichtig hierfür ist, dass Sie unverzüglich handeln.

Fragen? Rufen Sie uns an!

Gerne erklären wir Ihnen die Vorgehensweise zu Ihrem künftig freien Parkplatz.